Frühlingsfest in Steigra

Steigra im Burgenlandkreis im Land Sachsen-Anhalt besitzt eines der vier noch in Deutschland erhaltenen, historischen Rasenlabyrinthe. Es trägt auch den Namen Schwedenring oder Trojaburg.

Es ist ein klassisches Labyrinth mit 11 Umgängen. Die genaue Entstehungszeit ist unsicher. Vieles deutet auf das 17. Jhdt. hin, aber auch ein älterer Ursprung wäre denkbar. Es liegt neben einem Hügelgrab.

In der Nachbarschaft hat man erst in den letzten Jahren weltweit einmalige archäologisch bedeutende Funde gemacht: Das 7000 Jahre alt Sonnenobservatorium von Goseck, die 3600 Jahre alte Himmelsscheibe von Nebra.

Das Rasenlabyrinth von Steigra hat sich über Jahrhunderte erhalten. Heute noch wird es jährlich von den Konfirmanden des Ortes gepflegt. Die Pfarrkirche ist dem Hl. Georg geweiht und es gibt sogar ein Gasthaus St. Georg.

Alljährlich am Samstag nach dem 23. April, dem Tag des Hl. Georg, findet ein Frühlingsfest am Labyrinth statt. Heuer war das der 26. April 2008.

Gefangen im Labyrinth

Gefangen im Labyrinth

Die Bürger von Steigra haben dieses Frühlingsfest erstmals 1995 nach eigenen Vorstellungen und mit eigenen Texten durchgeführt. Das ganze Dorf nimmt mit den unterschiedlichsten Beiträgen daran teil.

Der Drache ist besiegt

Der Drache ist besiegt

Doch der Hauptteil ist dabei ein Ritual in der Trojaburg. Eine junge Frau stellt die im Labyrinth gefangene Wintersonne dar, die von einem Ritter befreit wird.

Die Sonnenjungfrau

Die Sonnenjungfrau

Jedes Jahr wird eine andere Sonnenjungfrau ausgewählt. Der Ritter wird am Tag selbst in einer Art Ritterturnier unter mehreren jungen Männern ermittelt.

Die Befreiung

Die Befreiung

Vor der Befreiung der Sonnenjungfrau muss der Ritter noch weitere Aufgaben lösen und dabei auch einen Drachen töten, der das Labyrinth bewacht.

Die Jungfrau und der Ritter

Die Jungfrau und der Ritter

Auf einer Tafel am Labyrinth steht dazu folgender Text:

Aus den Fesseln der harten Wintern, habe ich, der Ritter, dich befreit;
worauf uns und unseren Kindern fortan der Sonnensegen scheint.
Du holde Jungfrau gibst mir Kraft, Wärme und Fruchtbarkeit;
die bösen, finsteren Mächte der Nacht meiden unsere Zweisamkeit.

Im Jahr 2008 waren Sophie Kaiser die Jungfrau und Ronnie Sobirai der Ritter.
Ein kleines Video von der Befreiung aus dem Labyrinth können Sie hier sehen:

Mehr Fotos vom Labyrinth gibt es in der Fotogalerie auf mymaze.
Hier finden Sie einen Artikel über Archäoastronomie im Labyrinth von Steigra.

Werbung

Ein Gedanke zu „Frühlingsfest in Steigra

  1. Pingback: blog.mymaze.de» Blogarchiv » Archäoastronomie im Labyrinth von Steigra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..