Schwanberglabyrinth

Auf dem Schwanberg im Steigerwald gibt es auf dem Gelände der Communität Casteller Ring ein ganz eigenes Labyrinth. Es paßt so gar nicht in die herkömmliche Typologie.

Der Grundriß

Der Grundriß

Es erfüllt alle Kriterien eines Labyrinths: Ein eindeutiger Weg hinein in die Mitte – und derselbe Weg führt auch wieder heraus. Es gibt vier Sektoren, die der Reihe nach ganz abgeschritten werden mit jeweils einer spiralförmigen Kurve nach innen und nach außen. Vom Eingang aus geht es zuerst nach rechts, dann umrundet man in einem großen Kreis das Labyrinth, bevor man in die 4 Sektoren kommt. Das sind Elemente eines römischen, runden Labyrinths, aber es ist doch kein „echtes“ römisches Labyrinth.

Nach einem Regenschauer

Nach einem Regenschauer

Mehr über die Entstehung erfahren Sie in einem Bericht auf mymaze … Link>
Es gibt auch eine kleine, mit Musik unterlegte Animation auf mymaze … Link>

Diese Animation hat es immerhin zu einem Menüpunkt auf der amerikanischen Website Gratefulness.org gebracht … Link>
Es gibt aber auch ein „eigenes“ virtuelles Labyrinth auf Gratefulness.org … Link>

Auf Keramik

Auf Keramik

Ein Gedanke zu „Schwanberglabyrinth

  1. Pingback: Ein Labyrinth: Von der Kaffeetasse auf die Wiese | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.