Der 3-gängige Labyrinthwürfel

Schon einmal habe ich über das Labyrinth auf dem Zauberwürfel geschrieben. Dazu hatte ich eine Vorlage zur Herstellung eines Modells vorgestellt. Das habe ich inzwischen selbst verwendet und daraus einen Labyrinthwürfel gebastelt. So sieht er aus:

Der Ariadnefaden auf dem Zauberwürfel

Der Ariadnefaden auf dem Zauberwürfel

Der Ariadnefaden verläuft hierbei auf der Oberfläche der einzelnen Steine. Die 9 Steine „unten“ und die 7 Steine „oben“ wurden dabei nicht belegt.
Das brachte mich auf die Idee, ob es nicht möglich wäre, alle Steine einzubeziehen?
Und dafür biete ich eine Lösung an:
Der Zauberwürfel hat 26 Steine. Das Achsenkreuz ist fixiert und hält die 6 einflächigen Mittelsteine fest. Die 12 Kantensteine sind zweiflächig und die 8 Ecksteine sind dreiflächig.
Der Ariadnefaden soll nun durch alle Steine hindurchgehen. Dabei ist also 6 mal eine Fläche sichtbar, 12 mal zwei Flächen und 8 mal drei Flächen.
In der Vorlage sieht das dann so aus:

Der entfaltete Würfel

Der entfaltete Würfel

Der Ariadnefaden ist hier farbig dargestellt. Das Labyrinth soll der Typ Knossos Labyrinth mit der Wegfolge 3-2-1-4 sein. Grün steht für die 3, blau für die 2, braun für 1. Das Zentrum ist weiß (4) und nur zu erreichen, wenn man von oben quasi durch die unsichtbare Mitte (=Achsenkreuz) hindurchgeht. Den Beginn des Ariadnefadens bildet der grüne, dreiflächige Kantenstein vorne links unten. Dann geht es nach oben zum nächsten dreiflächigen Kantenstein, oben herum über hinten und rechts wieder nach vorne zum grün/blauen Kantenstein, der den Wechsel zum blauen Umgang einleitet. Der nächste Wechsel ist im linken Kantenstein von blau auf braun.

Dazu gibt es wieder eine Vorlage mit Laschen, die man verwenden kann, um ein Modell zu bauen. Hier die PDF-Datei zum anschauen, herunterladen oder ausdrucken.

Daran habe ich mich selbst versucht und einen mehr oder weniger gelungenen Würfel gebastelt.

Der Labyrinthwürfel

Der Labyrinthwürfel

Im linken, großen Bild schaut man von oben auf die obere, die linke und die vordere Seite. Die drei kleineren Bilder sind jeweils um 90 Grad gedreht.

Hier in gekippter Darstellung:

Der gekippte Labyrinthwürfel

Der gekippte Labyrinthwürfel

Im linken, großen Bild schaut man von oben auf die vordere Seite, die linke und die untere Seite. Die drei kleineren  Bilder sind wieder um 90 Grad gedreht.

Ich kann nicht beurteilen, wie schwierig das zu lösen wäre. Vor allem, wenn man vorher nicht sagt, was das sein soll und man selbst Anfang und Ende des Fadens finden soll. Vielleicht könnte man als Vorgabe angeben: Verbinde den grünen Stein mit dem weißen Stein und gehe dabei über alle Steine.

Verwandter Artikel

Weitere Links

Ein Gedanke zu „Der 3-gängige Labyrinthwürfel

  1. Pingback: Das 5-gängige Labyrinth auf dem Zauberwürfel | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.