Typ oder Stil / 6

Was ist ein Typ

Das Interessanteste an einem Labyrinth ist die Art und Weise, wie der Weg durchs Labyrinth verläuft. Deshalb verwende ich für die Typologie ausschliesslich die Wegführung. Das ist der Ansatz, der bereits bei Kern aufscheint, aber nicht zu einer vollständigen Typologie entwickelt ist.

Man kann die Wegführung auf verschiedene Weise darstellen, so mit Hilfe der Umgangsfolge oder mit dem Muster. Ich finde das Muster ist einfacher. Deshalb gilt für mich: Labyrinthe mit gleichem Muster sind vom gleichen Typ. Labyrinthe mit unterschiedlichen Mustern gehören verschiedenen Typen an.

RF Kretisches Labyrinth

 

 

 

 

 

Alle Labyrinthe mit diesem Muster sind vom Kretischen Typ

 

RF Reims

 

 

 

 

 

 

Alle Labyrinthe mit diesem Muster sind vom Typ Reims

 

RF Chartres

 

 

 

 

 

 

Alle Labyrinthe mit diesem Muster sind vom Typ Chartres

usw.

Wie man das Muster gewinnt, habe ich hier schon ausführlich beschrieben (siehe verwandte Beiträge, unten).

Erwin gibt gerne die Umgangsfolge als Typenbezeichnung an. Das hat den grossen Vorteil, dass der Labyrinth Typ gleich einen (wenn auch etwas abstrakten) Namen hat. Also z.B.: Typ 3 2 1 4 7 6 5. Es gibt jedoch zwei Gründe, warum ich nicht die Umgangsfolge verwende:

  • Nur bei alternierenden einachsigen Labyrinthen gibt es für jede Umgangsfolge einen einzigen Labyrinth Typ. Zieht man auch nicht-alternierende Labyrinthe in Betracht, bei denen der Weg die Achse kreuzt, kann es pro Umgangsfolge mehr als einen Labyrinth Typ geben.
  • Bei mehrachsigen Labyrinthen ist die Umgangsfolge oft viel länger und komplizierter und deshalb weniger überschaubar.

Deshalb verwende ich das Muster für die Typisierung von Labyrinthen. Dieser Ansatz hat Vor- und Nachteile:

Vorteile
Labyrinth Typen sind klar definierbar. Man kann jedes einzelne Labyrinth Exemplar eindeutig einem Typen zuordnen. Die Typologie ist in der Form einer Vorschrift gegeben. Man muss diese Vorschrift kennen und anwenden. Es ist also nicht nötig, im Voraus alle in Frage kommenden Typen bereitzustellen. Es reicht ein Verzeichnis aller bereits realisierten Typen. Entdeckt oder publiziert jemand einen neuen Typen, wird dieser einfach hinzugefügt.

Nachteile
Es sind unzählige Typen denkbar. Jedoch ist kaum damit zu rechnen, dass in der Praxis zehntausende oder nur tausende von Labyrinth Typen Bestand haben werden. Eher dürften es einige Hundert sein. Es gibt etwa um die 100 verschiedene historische Labyrinth Typen. Eine vollständige Übersicht über die zeitgenössischen Labyrinthe fehlt. Auch dürften etliche Entwürfe oder Skizzen der Vergessenheit anheim fallen. Theoretisch gibt es aber eine unüberschaubare Anzahl möglicher Labyrinth Typen. Das geht schon aus der Arbeit von Tony Phillips hervor, die sich nur auf alternierende einachsige Labyrinthe beschränkt.

Es ist daher notwendig, die Typen auf höherer Ebene weiter zusammenzufassen, z.B. zu Untergruppen, Gruppen und Familien oder anderem. Das gilt aber auch für andere Typologien. Wir haben das in den Typologien von TLS und BL schon gesehen.

Verwandte Beiträge

7 Gedanken zu „Typ oder Stil / 6

  1. Pingback: Listening to the Labyrinths | bloggermymaze

  2. Pingback: Die neue Typologie von Begehbare Labyrinthe | bloggermymaze

  3. Pingback: Die Babylonischen Labyrinthe: Eine Übersicht | bloggermymaze

  4. Pingback: Zur Umgangsfolge von einachsigen Labyrinthen | bloggermymaze

  5. Pingback: Typ oder Stil / 15 | bloggermymaze

  6. Pingback: Typ oder Stil / 11 | bloggermymaze

  7. Pingback: Typ oder Stil / 10 | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.