Typ oder Stil / 5

Was ist das Problem?

Kommen wir nochmals auf den Zweck einer Typologie von Labyrinthen zurück. Ich habe ein Labyrinth vorliegen und will dieses bestimmen. Dazu muss ich es einem schon bekannten Labyrinth Typen zuordnen können. Oder ich muss feststellen: Es kann keinem der bekannten Typen zugeordnet werden und ist somit ein eigener Labyrinth Typ. Eine Typologie muss also gleiche Labyrinthe zu Typen zusammenfassen und für unterschiedliche Labyrinthe verschiedene Typen schaffen (siehe Typ oder Stil / 1, verwandte Beiträge unten).

Aber was heisst hier „gleich“? In welcher Hinsicht sollen die Labyrinthe gleich sein? An welchem Merkmal wollen wir festmachen, ob die Labyrinthe gleich oder unterschiedlich sind?

Kern erkennt Labyrinthe mit gleicher Wegführung als vom gleichen Typ. Dies unabhängig von grafischen Gestaltung oder ihrem zeitlichen Erscheinen. Bei Kern ist also die Wegführung das entscheidende Merkmal für die Typenbildung (siehe Typ oder Stil / 2, verwandte Beiträge).

Die Typologien von TLS und BL weichen von diesem Merkmal weitgehend ab. Sie geben nicht an, wie sie ihre Typen gebildet haben und verwenden verschiedene Merkmale. Bei gewissen Typen ist es die Wegführung, bei anderen der Grundriss oder die Umgangszahl. Bei vielen Typen ist gar nicht ersichtlich, was den Typ ausmacht.

Versuchen wir einmal, Typen konsequent nach einem solchen Merkmal zu bilden.

Wenn man einheitlich den Grundriss als Merkmal verwendet, bedeutet das: Alle Labyrinthe mit gleichem Grundriss sind vom gleichen Typ. Also sind alle runden Labyrinthe einem Typ, alle rechteckigen einem anderen Typ, alle dreieckigen einem dritten Typ usw. zuzuordnen. Konsequent angewendet, zeigen sich schnell die Grenzen dieses Merkmals. Aber man kann es verfeinern. Z.B. sind alle Labyrinthe, die quasi von Hand von einem Seed Pattern aus gezeichnet werden können, einander in ihrem Grundriss ähnlich. Auch lassen sich komplexere Grundrisse z. B. mit oder ohne Bastionen etc. unterscheiden.

Verwendet man einheitlich die Umgangszahl als Merkmal, so gibt es Labyrinth Typen mit 2, 3, 4, … , usw. Umgängen. Analog sieht es aus, wenn als Merkmal die Anzahl Achsen verwendet wird. (Hier gibt es aber auch noch die Eins, also auch 1-achsige Labyrinthe als Typ).

Bei näherer Betrachtung wird bald klar, dass alle diese Kriterien für sich genommen wenig taugen. Die resultierenden Typen enthalten viel zu unterschiedliche Labyrinth Exemplare.

Nun kann man noch mehrere Kriterien kombinieren. Also z.B. Grundriss und Umgangszahl. Das machen die Typologien von TLS und BL denn auch. Wir finden also klassische Labyrinth Typen mit 3, 11, 15, etc. Umgängen bei TLS (siehe Typ oder Stil / 3, verwandte Beiträge) oder Typen Chartres original, mit 9, 8, 7 etc. und Typen Amiens mit 11, 12, 9 etc. Umgängen bei BL (siehe Typ oder Stil / 4, verwandte Beiträge). Keine dieser Typologien führt das aber konsequent durch.

Hier haben wir zwei Labyrinth Exemplare mit recht ähnlichem Grundriss sowie gleicher Anzahl Achsen und Umgänge. Ordnen wir diese einmal nach den früher beschriebenen Typen oder Typologien ein.


4A11UB

Kern hat sie als vom Typ Reims (a) und vom Typ Chartres (b) klassifiziert.

In der TLS-Typologie kann ich das eine (b) im Typ „Medieval 11 Circuit“ unterbringen. Da ausgerechnet dieser Typ nach dem Kriterium der Wegführung gebildet ist, kann ich das andere (a) aber nicht in diesen Typen einordnen. Und ich weiss auch nicht, wo es sonst einzuordnen wäre.

In der Typologie BL kann ich mir vorstellen, sie beide als vom Typ Reims einzuordnen. Ich muss dazu aber unterstellen, dass in dieser Typologie der Grundriss das entscheidende Merkmal für die Typenbildung ist.

Aber warum soll man überhaupt von der Wegführung abweichen?

Was interessiert denn an einem Labyrinth am meisten? Ist es die Umrissfigur, also ob das Labyrinth rund, rechteckig, dreieckig, achteckig, mit oder ohne Bastionen aussieht? Ist es die Anzahl Achsen oder Umgänge? Doch nicht unmittelbar, diese hängen mit dem was in erster Linie interessiert zusammen. Und das ist doch die Wegführung.

Verwandte Beiträge

5 Gedanken zu „Typ oder Stil / 5

  1. Pingback: Listening to the Labyrinths | bloggermymaze

  2. Pingback: Typ oder Stil / 12 | bloggermymaze

  3. Pingback: Typ oder Stil / 9 | bloggermymaze

  4. Pingback: Typ oder Stil / 7 | bloggermymaze

  5. Pingback: Typ oder Stil / 6 | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.