Vom Ariadnefaden zum Muster

Methode 2

Im letzten Beitrag habe ich die erste Methode gezeigt, wie man den Ariadnefaden in die Rechteckform bringt. Man hält dazu eine der Hälften der Achse fest und macht mit der anderen eine volle Umdrehung entlang den Umgängen. Im Ergebnis liegt dann das Muster mit dem Eingang rechts unten und dem Zugang zum Zentrum links oben vor. Hier zeige ich eine zweite Methode.

Lage KS

Abbildung 1. Ariadnefaden und Lage der Keimstruktur

Wir gehen von der gleichen Ausgangslage wie bei Methode 1 aus. Das Labyrinth liegt in der Darstellung mit dem Ariadnefaden, mit dem Eingang unten und im Uhrzeigersinn drehend vor (Abb 1).

Muster Meth2

Abbildung 2. Rotieren beider Hälften um einen Halbkreis nach oben

Bei Methode 2 wird nun aber jede Hälfte der Achse um je eine halbe Umdrehung entlang den Umgängen verschoben (Abb. 2).

Die beiden Hälften treffen dann oben im Scheitel aufeinander. Man sieht vielleicht noch deutlicher, wie sich dazwischen die Umgänge von ganzen Kreisbögen auf kurze Strecken verkürzen.

Muster Erg2

Abbildung 3. Ergebnis: Muster mit Eingang links oben und Zentrum rechts unten

Im Ergebnis zeigt sich nach der Begradigung das gleiche Muster wie bei Methode 1. Aber es liegt nun mit dem Eingang links oben und dem Zugang zum Zentrum rechts unten.

In beiden Methoden gingen wir vom gleichen Labyrinth in der gleichen Ausgangslage aus. Beide Methoden führen auch zum gleichen Muster. Aber bei Methode 1 liegt das Muster mit dem Eingang rechts unten und dem Zentrum links oben. Bei Methode 2 liegt es um 180 Grad gedreht mit dem Eingang links oben und dem Zentrum rechts unten. Diese Lage entspricht mehr unseren Lesegewohnheiten. Aus diesem Grund bevorzuge ich die Methode 2.

Verwandte Beiträge:

6 Gedanken zu „Vom Ariadnefaden zum Muster

  1. Pingback: Das Labyrinth von Al Qazwini | bloggermymaze

  2. Pingback: Das Muster und die dualen Labyrinthe | bloggermymaze

  3. Pingback: Das duale Labyrinth | bloggermymaze

  4. Pingback: Wozu ist das Muster gut? | bloggermymaze

  5. Pingback: Das Muster bei mehrachsigen Labyrinthen | bloggermymaze

  6. Pingback: Vom Labyrinth zum Muster | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.