In fünf Schritten zum Labyrinth von Nîmes

Das Labyrinth von Nimes ist vom Kretischen Typ, hat aber einen sehr speziellen Grundriss. Man kann den Grundriss des Kretischen Labyrinths in fünf Schritten in das Labyrinth von Nîmes überführen. Dies wird in den folgenden Abbildungen gezeigt. Auf der linken Seite der Abbildungen ist jeweils die Ausgangslage, auf der rechten Seite der nächste Schritt zu sehen. Rechts wird die Ausgangslage grau, die Aktion rot und das Ergebnis schwarz dargestellt.

Abbildung 1. Erster Schritt

Abbildung 1. Erster Schritt

Abb. 1 zeigt als Ausgangspunkt das Kretische Labyrinth auf zentriertem quadratischem Grundriss (0). Das Zentrum ist hier leicht vergrössert und hat eine Höhe, Breite von vier Umgängen. Dies deshalb, weil so auf allen 7 Umgängen eine vollständige Umdrehung von 4 x 90° realisiert werden kann. Die jenseitigen Wendestellen sind somit alle vertikal an der Achse angeordnet. (Man kann auch von einem rechteckigen Grundriss ausgehen, bei dem das Zentrum zwei Umgänge hoch und vier Umgänge breit ist. Aber wenn man das Zentrum auf zwei Umgänge (Höhe, Breite) verkleinert, kann man die inneren 3 Umgänge nicht ganz um das Zentrum herum führen. Sie wenden dann horizontal.) Als erster Schritt (S 1) wird die jenseitige Hälfte der Achse 1/4 Bogen im Gegenuhrzeigersinn um das Zentrum nach unten gedreht.

Abbildung 2. Zweiter Schritt

Abbildung 2. Zweiter Schritt

Abb. 2 zeigt das Resultat des ersten Schritts (R 1). Ein 3/4 Labyrinth, bei dem der 4. Quadrant nicht bedeckt ist. (Zudem ist das Zentrum nicht geschlossen, aber das spielt hier keine Rolle). Dieses Resultat bildet zugleich die Ausgangslage für den zweiten Schritt (S 2). Damit müssen wir nun genügend Platz schaffen, um die inneren Umgänge des 3. Quadranten in den Innenraum einrücken zu können. Dazu müssen alle Umgänge um 2 Einheiten nach rechts verlängert werden.

Abbildung 3. Dritter Schritt

Abbildung 3. Dritter Schritt

Das Resultat aus Schritt 2 ist in Abb. 3 ersichtlich (R 2). Das Labyrinth hat jetzt einen rechteckigen Grundriss (quer) mit vergrössertem Innenraum. Im dritten Schritt (S 3) werden nun die Umgänge unten wieder verkürzt und dabei der dritte Quadrant soweit in den Innenraum geschoben, bis dessen Begrenzungsmauer zwischen dem 4. und 5. Umgang in einer Linie mit der oberen achsialen Trennwand liegt.

Abbildung 4. Vierter Schritt

Abbildung 4. Vierter Schritt

Abb. 4 zeigt das Resultat dieses Schrittes (R 3). Hier ist die endgültige Gestalt schon gut erkennbar. Noch ist das Zentrum offen, aber man ahnt, wie es geschlossen wird. Dies erfolgt nun auch im Schritt 4 (S 4). Dazu wird die untere Hälfte soweit (um 2 Umgänge) nach oben verschoben, bis der untere Querbalken mit dem oberen Querbalken zur Deckung kommt.

Abbildung 5. Fünfter Schritt

Abbildung 5. Fünfter Schritt

Abb. 5 zeigt das Labyrinth von Nîmes nun schon fast fertig (R 4). Man sieht, die Ausnahme, dass der Weg vor dem Zentrum noch ein einziges Mal um eine zusätzliche 1/4 Drehung abbiegt (vgl. Punkt 6 in meinem letzten Beitrag, s. verwandte Beiträge unten), ergibt sich aus der Transformation selbst. Als letzter Schritt (S 5) bleibt noch, die vier äusseren Umgänge in den Quadranten 4 hinein zu verlängern.

Abbildung 6. Der fertige Grundriss

Abbildung 6. Der fertige Grundriss

Und so sind wir in Abb. 6 beim Labyrinth von Nîmes angelangt. Alle Umformungen betreffen nur den Grundriss. In keinem Schritt wird die Umgangsfolge geändert. Diese und somit der Labyrinth-Typ bleibt während der ganzen Umformungen erhalten.

Verwandte Beiträge:

Ein Gedanke zu „In fünf Schritten zum Labyrinth von Nîmes

  1. Pingback: Varianten der gleichen Keimstruktur / 3 | bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.