Ein neues Labyrinth in St. Alfons Würzburg

Es gibt wieder ein Labyrinth mehr in Würzburg, und zwar im Frauenland im Klostergarten hinter der St. Alfons-Kirche. Es wurde ein Knidos Labyrinth, für das ich den Entwurf machen durfte. Wir haben also ein klassisches 7-gängiges Labyrinth mit einer größeren Mitte vor uns.

Das Knidos Labyrinth von St. Alfons

Das Knidos Labyrinth von St. Alfons

Hier die technischen Daten, die zwar nicht das wichtigste bei einem Labyrinth sind, aber meinen Zuständigkeitsbereich als Geometer betreffen: Das Achs- bzw. Wegmaß beträgt 70 cm, die Mitte hat das Vierfache der Wegbreite, somit 2.80 m. Das Quadrat über den vier Wendepunkten hat ebenso 2.80 m. Der Gesamtdurchmesser ergibt sich mit 12.60 m, errechnet aus 18 x 0.70 m. Der einfache Weg in die Mitte ist 166 m lang, die Begrenzungslinien sind 188 m lang.

Das Labyrinth liegt in einer schönen Blumenwiese, die durch eine Buchenhecke vom übrigen Garten abgetrennt ist. Demnächst gibt es auch einen direkten  Zugang von der angrenzenden kleinen Straße aus. Bis jetzt muss man noch durch das Tor zu den Garagen.
Am Sonntag, dem 24. Juli 2011 war Pfarrfest in St. Alfons und da wurde das Labyrinth erstmals öffentlich vorgestellt. Eine offizielle Einweihung soll es später auch noch geben.

Bild 1

Bild 1

Bild 2

Bild 2

Bild 3

Bild 3

Bild 4

Bild 4

Bild 5

Bild 5

Bild 6

Bild 6

Bild 7

Bild 7

Bild 8

Bild 8

Bild 9

Bild 9

Die „Bauphase“ begann letztes Jahr im Herbst mit einem probeweise rasengemähtem Labyrinth. Da ich lange nichts mehr vom Projekt hörte, dachte ich schon, dass das Labyrinth nicht verwirklicht werden könnte; bis ich letzte Woche die Einladung zum Pfarrfest bekam.
Da erfuhr ich, dass die eifrigen Initiatorinnen, allen voran Frau Dreier und Frau Heilmann, das Labyrinth immer wieder gemäht hatten und es so über den Winter und das Frühjahr gebracht hatten ohne dass ich noch einmal etwas abstecken musste.
Zudem wurde inzwischen auch die damals geplante Buchenhecke angepflanzt und so ist dieses wunderschöne Wiesenlabyrinth entstanden. Am Eingang steht eine vom Siedlerbund gestiftete Bank und lädt zum Verweilen am Labyrinth ein.

Herzlichen Glückwunsch zum Labyrinth!
Verbunden mit dem Wunsch, dass es von vielen besucht und begangen wird.

Verwandte Links

Werbung

3 Gedanken zu „Ein neues Labyrinth in St. Alfons Würzburg

  1. Pingback: Hummelflug über das Labyrinth St. Alfons auf der Keesburg in Würzburg | Der Blog

  2. Pingback: Das neue Labyrinth auf der Keesburg in Würzburg « bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..