Wie lege ich ein Knidos Labyrinth aus Seilen?

Hier soll wieder eine Möglichkeit vorgestellt werden, wie man zu einem Labyrinth kommt.

Die ursprüngliche Aufgabenstellung war, in einem großen Raum aus Seilen ein temporäres Labyrinth zu legen. Das schien ganz einfach zu sein, da man ja weiß wie ein Labyrinth aussieht und wie man es aus dem Grundmuster mit dem Quadrat, den Winkeln und den Punkten erzeugen kann. Es sollte ein klassisches 7-gängiges Labyrinth mit einer größeren Mitte werden.

Doch die Frage war: Wie viele Seile braucht man und wo fängt man am besten an?
Seile kann man leicht im Bogen verlegen und wieder verschieben. So ist schließlich nach längerem Probieren ein Labyrinth entstanden, wenn auch die Mitte etwas klein geraten war.

Danach wollte ich es etwas genauer wissen und habe mir dann so eine Art Legeanweisung entwickelt, die hier vorgestellt werden soll.

Zuerst lege ich einige Ausgangspunkte fest, an denen ich mich leicht orientieren kann und zu denen ich auch einen maßlichen Bezug nehmen kann.

Bild 1

Bild 1

In diesem Beispiel haben die Wege eine Breite von 50 cm, die Mitte hat einen Durchmesser von 2 Metern und das gesamte Labyrinth einen größten Durchmesser von 9 Metern. Die Punkte E1 bis E4 sind die Endpunkte der Linien und liegen in einem Quadrat, das mit der Diagonale von 2.83 m sehr einfach konstruiert werden kann.

Bild 2

Bild 2

Ausgehend von den beiden oberen Punkten E1 und E2 wird mittels Bogenschlag und den Maßen von 2.00 m und 1. 50 m der Mittelpunkt der Mitte konstruiert. Dieser Mittelpunkt wird vorübergehend markiert, ebenso wie die Mitte des Quadrates. Denn von hier aus und um die Mitte M herum werden die Seile gelegt.

Bild 3

Bild 3

Vom Zentrum des Quadrates aus gehe ich ein Stück gerade nach oben und lege dann das Seil in einem gleichmäßigen Abstand von 1 m (= Radius 1m) um Punkt M herum; bei E2 angekommen, gehe ich in einem Abstand von 0.5 m (=Radius 0.5m) darum herum und lege das Seil im gleichmäßigen Abstand von 1 m zum schon liegenden Teil und parallel dazu bis Punkt E1. Auf diese Art habe ich die rote Linie 8 und 6 gelegt.

Bild 4

Bild 4

Jetzt wird die blaue Linie 5 und 7 konstruiert. Ich starte wieder in der Mitte des Quadrates, gehe ein Stück gerade nach rechts zwischen die Punkte E2 und E4 und biege dann nach links oben ab, indem ich parallel und im Abstand von 0.5 m der schon gelegten roten Linie 6 folge. Bei Punkt E1 geht es weiter links herum im Abstand von 0.5 m und danach zwischen der roten Linie 6 und 8 bis Punkt E2. Ich habe die blaue Linie 5 und 7 gelegt.

Bild 5

Bild 5

Nun kommt die braune Linie. Wieder vom zentralen Punkt im Quadrat aus geht es zunächst gerade bis zwischen die Punkte E1 und E3. Dann im Abstand von 0.5 m parallel zur blauen Linie 5 bis zwischen die Punkte E2 und E4. Um den Punkt E4 geht es mit einem Abstand von 0.5 m nach außen herum und dann parallel zur gerade gelegten Linie 4 im Abstand von 1 m bis Punkt E3. Die braune Linie 2 und 4 ist fertig.

Bild 6

Bild 6

Zur Vollendung fehlt noch die grüne Linie. Vom zentralen Punkt im Quadrat aus geht es gerade nach unten zwischen die Punkte E3 und E4; dann nach rechts im Abstand von 0.5 m zur braunen Linie 2 um Punkt E4 herum und weiter parallel bis Punkt E3. Dieser wird mit 0.5 m Abstand nach innen umrundet und die grüne Linie 3 wird zwischen die vorhandene braune Linien 2 und 4 bis zum Punkt E4 verlegt. Die grüne Linie 1 und 3 ist gelegt. Das Labyrinth ist fertig.

Hier können Sie sich die Legeanweisung auf DIN A4 als PDF-Datei anschauen/drucken/speichern/kopieren …

Werbung

6 Gedanken zu „Wie lege ich ein Knidos Labyrinth aus Seilen?

  1. Pingback: Wie lege ich ein 5-gängiges Knidos Labyrinth mit Seilen? | bloggermymaze

  2. Pingback: Wie baue ich ein Knidos Labyrinth mit Pflastersteinen? « bloggermymaze

  3. Pingback: Das verrückte Labyrinth « bloggermymaze

    • Das rote Seil sollte 18.63 m lang sein,
      das blaue 23.34 m,
      das braune 42.18 m,
      das grüne 50.06 m.
      Das ergibt zusammen 134.21 m Seillänge.
      Übrigens stehen alle diese Angaben in der als PDF-Datei angebotenen Legeanweisung, die sich jede/jeder anschauen, speichern, drucken oder kopieren kann.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..