Das Knidos Labyrinth

Das klassische Labyrinth, von manchen auch kretisches oder Ur-Labyrinth genannt, hat eine kleine Mitte. Sie ist normalerweise so groß wie der Weg breit ist.

Von vielen in der Labyrinthbewegung (wer oder was immer das auch ist) wurde schon immer (oder immer öfter) ein Labyrinth mit einer großen Mitte gewünscht. Die ist natürlich vor allem bei einem begehbarem Labyrinth gut, weil sich da auch einmal eine größere Gruppe in der Mitte versammeln kann.

Vor einigen Jahren stellte sich mir diese Aufgabe. Und genau zu diesem Zeitpunkt wurde ich auf  einen Artikel in Jeff Sawards Zeitschrift Caerdroia Nr. 33 aus dem Jahre 2003 aufmerksam, der von einem solchen Labyrinth berichtete. Das Foto in seiner Zeitschrift stammte von einer deutschen Archäologin, die auf Knidos bei Ausgrabungen mitarbeitete. Aber ich bin stolz darauf, dass ich inzwischen Fotos von Brigitte van Baren, einer Holländerin, erhielt, die beim Segeln in der Ägäis selbst auf Knidos war, nachdem sie vorher das Knidos Labyrinth auf dem Benediktushof in Holzkirchen gesehen hatte.

Der Stein mit den Ritzungen

Der Stein mit den Ritzungen

Knidos ist eine Halbinsel im Südwesten der heutigen Türkei mit einem reichen antikem Erbe. Erst vor einigen Jahren wurde eine Labyrinthritzung auf einem Stück Mauerwerk in den Ruinen der römischen Stadt entdeckt. Das Labyrinth folgt dem klassischen Muster, zeigt also die 7 Umgänge, ausgehend von einem zentralen Kreuz. Die griechische Inschrift oberhalb des Labyrinths lautet: KYRIE BOETHIE (=Herr hilf). Die weiteren Ritzungen, wie Kreuze, die Buchstaben Alpha und Omega, Palme, Kletterpflanze, erlauben eine Datierung auf das 6.-7. Jahrhundert n. Chr..

Die Labyrinthritzung

Die Labyrinthritzung

Die Steinritzung ist ca. 21 cm groß. Ein kleines Loch in der runden Mitte des Labyrinthes zeigt, dass es wohl mit Hilfe eines Metallzirkels konstruiert wurde. Das zentrale Kreuz des bekannten Grundmusters ist gut zu erkennen.

Quelle: Caerdroia 33 (Juli 2003), Jeff Saward

Es gibt also ein historisches Labyrinth mit einer großen Mitte, das mindestens 1300 Jahre alt ist.

Werbung

6 Gedanken zu „Das Knidos Labyrinth

  1. Pingback: Das Labyrinth am Benediktushof | Der Blog

  2. Pingback: Ein neues Rasenlabyrinth am Universitätsklinikum Magdeburg | bloggermymaze

  3. Pingback: Typ oder Stil / 8 | bloggermymaze

  4. Pingback: Das Knidos Labyrinth in Eisingen | bloggermymaze

  5. Pingback: Ein neues Labyrinth in St. Alfons Würzburg « bloggermymaze

  6. Pingback: Das verrückte Labyrinth « bloggermymaze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..