Labyrinth in Hohenroth

Die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth in 97737 Gemünden feiert am 12./13. Juli 2008 mit einem großen Kulturfest ihr 30-jähriges Bestehen. Es steht unter dem Motto: „Können zeigen und Gemeinschaft feiern.“ Es ist viel Prominenz angesagt an diesem Festtag. Es gibt zahlreiche Einzelveranstaltungen.
Und es gibt auch ein Labyrinth. Hier sind die Bilder vom „Bau“ einige Tage vorher.

Bild 1

Bild 1

Bild 2

Bild 2

Bild 3

Bild 3

Bild 4

Bild 4

Bild 5

Bild 5

Bild 6

Bild 6

Bild 7

Bild 7

Bild 8

Bild 8

Bild 9

Bild 9

Bild 10

Bild 10

Bild 11

Bild 11

Bild 12

Bild 12

Bild 13

Bild 13

Bild 14

Bild 14

Bild 15

Bild 15

Bild 16

Bild 16

Bild 17

Bild 17

Bild 18

Bild 18

Mehr erfahren Sie auf der Website der SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth selbst.

4 Gedanken zu „Labyrinth in Hohenroth

  1. Liebe Andrea,
    die Erlebnisse und Erfahrungen von Dresden muss ich erst noch etwas setzen lassen. Aber dann werden sie sich schon im Blog niederschlagen.
    Leider habe ich immer noch keine Bilder sehen können, das liegt aber irgendwie an meinem Rechner und blogspot.com. Beim Blog meiner Tochter geht es mir genau so. Auf einem anderen Rechner funktionierts.
    Die Geschichte vom Sandsäckchenlabyrinth interessiert mich schon sehr. Wenn du Bilder und einen Bericht schicken würdest, könnte ich das als einen Gastbeitrag von dir hier im Blog aufnehmen. Das würde mich sehr freuen. Am besten, du schickst alles digital und per E-Mail. Die Adresse schicke ich dir zu.
    Hast du denn so viel Zeit? Was ist mit dem Weben und Knüpfen? Das ist eine ganz eigene, neue Welt für mich.
    Aber Ariadnefäden finden sich überall.

    Liken

  2. Keine Ursache, waren ernst gemeint.

    Für mich ist die Labyrinthwelt noch Neuland und ich taste mich sozusagen langsam in sie hinein. Dass es sogar Kongresse zu diesem Thema gibt, war mir bis vor zwei Monaten völlig unbekannt. Nun, ich hoffe, du schreibst bald etwas über die Erfahrungen die du dort machen konntes.

    Hast du denn die Fotos von unserem Sandsäckchenlabyrinth überhaupt sehen können oder gab es nur beim herunter-„beamen“ Probleme? Ich würde dir gerne ein paar schicken und etwas zum Hintergrund erzählen, wenn es dich interessiert.

    Es war nur eine „Eintagesaktion“ die noch dazu auf eine erst kurze Geschichte zurückblickt, aber ich hoffe sehr, dass ihr eine lange Zukunft bevorsteht und das wir es schaffen, irgendwann einmal ein bleibendes, begehbares Labyrinth zu bauen……

    Ein sommerlich warmer Gruss aus dem sonst eher kühlen Norden Spaniens, Andrea.

    Liken

  3. Liebe Andrea,
    heute habe ich sie gelesen. Ich kam ja erst jetzt wieder von Dresden zurück. Und da war der/das Blog „führungslos“. Und die Antwort steht auch dort.
    Danke für die Komplimente.

    Liken

  4. Lieber Erwin, ich habe dir unter dem vorherigen Eintrag eine Nachricht hinterlassen, aber ich weiss nicht, ob du sie gelesen hast. Nun, schön so eine aktive Labyrinth-Seite zu haben, wo man und frau mal nachschauen und dazulernen kann. Danke.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.