Der Geist weht wo er will

Daran erinnert uns Pfingsten.
Über Pfingsten war ich Teilnehmer an einem Labyrinth-Kurs im Kloster Hünfeld bei Fulda. Dort gibt es im Park ein Buchsbaumlabyrinth vom Typ Knidos, also ein klassisches, 7-gängiges mit größerer Mitte. Angeregt und angelegt vor Jahren zusammen mit interessierten Leuten von Marion Neuhoff-Paschköwitz, die als Körpertherapeutin in eigener Praxis auch diesen Kurs leitete.

Das Knidos Labyrinth

Das Knidos Labyrinth

Die Gruppe

Die Gruppe

Die neue Fahne

Die neue Fahne

Es waren schöne, intensive Stunden um zur Ruhe zu kommen, Gemeinschaft zu erleben und den Weg in die Mitte und in die Tiefe zu erfahren
Verbunden mit der Erde und untereinander werde ich frei.
Gestärkt und ermutigt zu Anderem und Neuem.

Ein Gedanke zu „Der Geist weht wo er will

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.